F.A.Q.

Am besten dort, wo Platz und viel Sonne ist. So wärmt sich der Schwimmteich ohne technische Beheizung schneller auf. Viele Wasserpflanzen entwickeln sich durch eine hohe Sonneneinstrahlung besser. Einen Standort unter Bäumen sollte man meiden. Hier ist viel Laubeintrag durch Blütenstaub oder Fruchteintrag zu erwarten. Wenn sich dies jedoch nicht vermeiden lässt, sollte Teichtechnik eingesetzt werden. Der Teich muss sicher sein für Kinder, auch für fremde Kinder, die evtl. auf das Grundstück gelangen können. Sichtschutz zu angrenzenden Nachbarn kann man gut durch Hecken, Spalierbäume, Steinstellen oder Natursteinmauern schaffen. Ideal ist die Nähe des Schwimmteichs zur Terrasse. Ein Blick von wichtigen Fenstern des Hauses sollte gegeben sein, um ganzjährig Tag und Nacht die einmalige Atmosphäre genießen zu können.

Diese Frage ist pauschal nicht zu beantworten. Wenn Sie aktiv schwimmen möchten, ist eine Länge von 6 Metern ein geeigneter Mindestwert. Bei kleineren Teichflächen kann Ihnen der Einbau einer Gegenstromanlage helfen. Dient der Teich vornehmlich zum Abkühlen als Saunatauchbecken, genügt schon eine Fläche von 4 m². Allgemein nimmt die natürliche Wasserqualität zu, je größer der Schwimmteich ist.

Sie planen gerade Ihr neues Haus? In der Hausbauphase gibt es viel zu beachten. Gut ist, wenn die grobe Gartenplanung bereits mit der Gebäudeplanung einhergeht.

Auf zukünftigen Rasenflächen sollte während der Bauzeit kein Schwerlastverkehr durch anliefernde LKW stattfinden. Bei Einsatz von Erdwärme sollte die Lage der Leitungen dokumentiert werden, ebenso bei Telefon-, Gas- oder Glasfaserleitungen.

Bei Planung einer Teichanlage könnte man den Radlader, der das Baugrundstück abschiebt, z.B. an den Aushubarbeiten eines Teiches beteiligen. Erdmengen vom Kelleraushub können für Wall- und Beetgestaltung wiederverwendet werden.

Bei manchen Bauvorhaben können mit Fertigstellung des Gebäudes Gartenbereiche nicht mehr mit Maschinen erreicht werden. Wenn dies rechtzeitig bekannt ist, kann man individuell festlegen, welche Gartenarbeiten vorzeitig erbracht werden müssen. Weitere Vorteile bietet die frühe Kostenermittlung des gesamten Objektes und die rechtzeitige Einholung einer eventuell benötigten Baugenehmigung.

Sie möchten, bevor Sie eine solche Investition tätigen, sicher sein, dass Ihr Schwimmteich wie gewünscht gebaut werden kann? In der Regel sind Schwimmteiche bis zu einem Volumen von 100 Kubikmeter in Nordrhein-Westfalen genehmigungsfrei. In Landschafts- und Wasserschutzgebieten können Einschränkungen gegeben sein – Generell empfiehlt es sich, bei der zuständigen Behörde nachzufragen.

Sie mögen angenehme Temperaturen in Ihrem Schwimmteich, aber das Wetter ist derzeit nicht in der Lage, den Schwimmteich entsprechend aufzuwärmen? Sie hätten gerne einen beheizbaren Schwimmteich? Die Antwort auf die Frage lautet: ja! Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Teichheizung:

Eine Möglichkeit ist die Schwimmteichheizung mit Solarplatten. Diese legt man auf das Wasser und sobald die Sonne scheint, erwärmen sie den Schwimmteich. Man kann auch eine Teichheizung einbauen und diese an die eigene Zentralheizung anschließen.

Sobald die Erwärmung, beispielsweise auch durch eine Wärmepumpe, in langsamen Schritten geschieht, hat dies keine Auswirkung auf die Vegetation der Pflanzen. Diese sind es gewohnt, sich auf langsame Temperaturveränderungen einzustellen. Allerdings sollte das Teichwasser nur maximal 3-7° C über den Normalwert erhöht werden. Die Badezeit bei Teichen mit Heizung kann um ca. 2 Monate im Jahr verlängert werden.

Was ist Ihnen wichtig? Das ganzjährige Baden? Das Erleben der Natur?

Beim Pool beeindruckt das stets klare strahlend blaue Wasser, welches immer ein Urlaubsgefühl vermittelt. Nur im Pool besteht die Möglichkeit ganzjährig zu schwimmen. Menschen, die nicht mit Kleinstlebewesen oder in der Nähe von Fröschen schwimmen möchten, entscheiden sich lieber für einen Pool.

Ein Schwimmteich bietet neben der Schwimmfläche auch eine Pflanzenzone. Hier wachsen direkt am Wasser üppig blühende Pflanzen, die das ganze Jahr Farbakzente im Garten setzen und uns Menschen die Jahreszeiten intensiver erleben lassen: Duft, Schmetterlinge, Vögel – man lädt Gäste zu sich ein und gibt der Natur Raum im eigenen Garten. Das Schwimmwasser ist angenehm weich – auch häufiges Baden erfrischt und stärkt den Körper, ohne die Haut zu belasten. Diese besondere Wasserqualität kann man beim Schwimmen fühlen.

Ein Naturteich ist ein Schwimmteich ohne Technik. Man findet hier schnell eine hohe Anzahl von Pflanzenarten. Es wird ein einmaliges Biotop geschaffen, die Natur wird wieder sich selbst überlassen. Die Betriebskosten sind im Naturteich am geringsten.

Haben Sie Lieblingsfarben? Wie viel Zeit möchten Sie jede Woche im Garten mit der Pflege Ihrer Pflanzen verbringen? Lieben Sie Duftpflanzen? Möchten Sie Kräuter, Obst oder Blüten in der Küche verwenden? Lieben Sie Vögel oder Schmetterlinge, die fröhlich Ihren Garten besuchen? Diese Wünsche sollten in Ihre Pflanzenauswahl einfließen, denn Sie können aus der Vielfalt der Natur wählen. Dabei müssen Standort- und Bodenansprüche der gewählten Pflanzen in Ihrem Garten gegeben sein. Für die Flachwasserzone und die Tiefenzone sind nur bestimmte Wasserpflanzen geeignet. Staunässe können viele Pflanzen gar nicht vertragen. Pflanzen sollten so gesetzt werden, dass sie jahrelang an diesem Standort wachsen können und sich gegenseitig ergänzen. Schön ist es, wenn jeden Monat ein anderer Gartenbereich durch neue farbige Blüten zum Highlight wird. Düngung von Schwimmteichpflanzen
Sollte ein Düngermangel bei Ihren Schwimmteichpflanzen gegeben sein, werden Sie dies an der Farbe des Laubes erkennen. Bei der Anlage des Teiches werden oft Wasserpflanzen aus besonders nährstoffarmer Anzucht eingesetzt. Sie benötigen viele Jahre keinen zusätzlichen Dünger. Wenn sich dann ein Nährstoffmangel abzeichnet, muss man die Pflanzen düngen, ohne den Nährstoffeintrag im Wasser zu erhöhen.

Möchten Sie in Ihrem Garten immer wieder Neues entdecken? Lieben Sie klare, gerade Linien und die Ruhe in einem Garten? Oder suchen Sie Abwechslung und versteckte Nischen?

Ein interessanter Garten zeichnet sich durch spannende Blickachsen und Blickziele: Brunnen oder Wasserfall bieten viel für`s Auge. Gestalterisch wichtig sind Lage, Größe und Form der Terrassen und der Wege. Höhenunterschiede können den Garten optisch vergrößern. Sichtschutz ist ein häufiger Wunsch, den es zu berücksichtigen gilt. Und allem voran: der gewünschte Nutzen! Das kann Entspannung oder Fitness sein, Kinderspielfläche oder Naschgarten, Grillecke oder Sauna, Teich oder Zaun. Diese Wünsche sollte man passend zum Stil des Hauses umsetzen und dabei auch die Umgebung berücksichtigen.

Wenn Sie die Wünsche an Ihren Garten zusammen getragen haben, vereinbaren Sie mit uns kostenlos und unverbindlich ein Beratungsgespräch. Wir haben den Bau von mehr als 350 Gärten mit Fotos dokumentiert – wir können Ihnen viele Inspirationen bieten.

Wie teuer der Bau eines Schwimmteich wird, hängt nicht nur von der Größe oder der Ausstattung ab. Insgesamt klären wir im Rahmen eines kostenlosen Besuches vor Ort folgende Fragen, bevor wir ein verbindliches Angebot abgeben:

  • Größe und Typ des Schwimmteiches
  • Zusatzleistungen (Beheizung, Beleuchtung etc…)
  • Mögliche Eigenleistungen des Kunden
  • Baubedingungen
    (Platzangebot, Zugänglichkeit der Baustelle, Bodenbeschaffenheiten)

Sie lieben Gartenarbeit, möchten es sich aber leichter machen? Da hilft oft schon eine angenehme Arbeitshöhe: Legen Sie hohe Beete an, damit Ihr Rücken entlastet wird. Setzen Sie die Pflanzen sehr eng, damit sie nicht monatelang Unkraut zupfen müssen, bis die Gartenfläche wie gewünscht zugewachsen ist. Bei der Auswahl der richtigen Pflanzen sollte man sich Rat vom Experten holen: Eine Hecke, die anfangs schnell hochgewachsen sein soll, wächst ihr ganzes Leben schnell und erfordert so vielleicht drei Schnitte im Jahr. Es gibt immer auch langsam wachsende Pflanzen, die mit einem Schnitt auskommen. Die Bewässerung kann automatisiert werden, so dass auch im Sommer Hecken, Rasen und Beete versorgt sind.

Ja, die Natur zeigt uns viele Beispiele von stehenden und langsam fließenden Gewässern, die beim Schwimmen ausreichend klare Sicht bieten.

Im naturbelassenen Teich ist Filterung nicht notwendig. Plankton, kleine Wasserpflanzen und kleine Lebewesen, die den Teich reinigen, wären durch einen Filter gefährdet. Die trübe Farbe des Wassers muss man in Kauf nehmen. Das Wasser ist ‚naturrein’ und fühlt sich beim Schwimmen angenehm weich an.

In Fischteichen, in denen hoher Fischbesatz ist und regelmäßig Fütterung stattfindet, ist die Filteranlage sinnvoll, um die Fische gut sehen zu können.

Sie möchten kurzfristig vor dem Sommer noch einen Teich? Wenn die Planung schnell abgestimmt ist, können Sie für einen kleinen Schwimmteich (Schwimmbereich: Länge 6 Meter, Breite 4 Meter) mit einer Bauzeit von 6-8 Wochen rechnen. Die Dauer hängt nicht nur von der Erreichbarkeit der Baustelle mit Maschinen und der Volumengröße des gesamten Teiches ab (Schwimmbereich und Regeneration). Durch Witterungseinfluss (Frost, Schnee, Regen) kann sich die Bauzeit auch verlängern. Hier am Niederrhein kann in allen Monaten des Jahres ein Schwimmteich gebaut werden – auch im Winter. Der Teich bringt ganzjährig Erlebnis und Atmosphäre.

Sie haben schon Ideen, wie Ihr Garten aussehen soll? Lassen Sie sich von den Fotos unserer Webseiten inspirieren. Über unser Kontaktfeld können Sie Fotos und Lagepläne Ihrer derzeitigen Gartenanlage hochladen. So können wir uns auf das Gespräch mit Ihnen optimal vorbereiten.

Algenbefall ist ein natürlicher Vorgang bei Teichen. Algen, als wurzellose Wasserpflanzen, können sich bei sprungartigem Temperaturanstieg im Frühjahr schneller entwickeln, als die bewurzelten Wasserpflanzen in der Regenerationszone. Bei starkem Laubeintrag durch umliegende Bäume im Herbst oder Blüteneintrag im Frühjahr steigt der Nährstoffgehalt im Wasser und begünstigt vorübergehend den schnellen Anstieg von Algen.

Regelmäßige Pflege und Beseitigung der Algen z.B. mit einem Kescher ist dann besonders notwendig. Dazu gehört das Leeren der Filtersäcke im Skimmer, in der sich abgestorbene Algen sammeln. Pflanzen, wie beispielsweise Wasserlinsen verringern in der Regel das Aufkommen von Algen. Je mehr Wasserpflanzen in einem Schwimmteich wachsen, desto weniger Nährstoffe erhalten die Algen. Im Herbst sollte man Wasserpflanzen zurückschneiden, damit verwelkende Blätter nicht wieder zu Nährstoffeintrag führen.

Sobald das Wasser in Bewegung ist, etwa durch eine Teichpumpe, verringert sich ebenfalls der Algenanteil im Schwimmteich. Von chemischen Algenmitteln raten wir ab, weil dadurch andere Lebewesen oder Pflanzen gefährdet sein können.