Großprojekt Gartengestaltung Bitters

Galabau für einen Eventgarten im Landgasthaus
Projektdetails auf einen Blick:
  • Gartenkonzept für Biergarten und Eventgarten
  • Barrierefreiheit
  • Naturnahe Gartengestaltung und Gehölze
  • Galabau mit Stein, Holz, Wasser & Pflanzen:
    Wegebau, Grashügel, Blumenwiesen, Gehölzpflanzung, Teichbau
  • Birkenspalier und Sommerpavillion
  • Projektort Landhaus Ridder, Hamminkeln
Gartendetails

Das Team vom Landhaus Ridder hat einen frei stehenden Saal für Festlichkeiten errichtet ‚ die sog. Galerie. Es wurde nach einem naturnahen Gartenkonzept gesucht, dass einem großzügigen Biergarten und Events wie Hochzeiten oder Konzerten den passenden Rahmen gibt. Gäste sollen verweilen und barrierefrei jeden Platz im Garten erreichen können. Für den Garten galt das gleiche Motto wie für den Bau des Gebäudes: " Gartengestaltung mit der Natur als Maßstab".

Damit war nicht nur die Auswahl naturnaher Gehölze gemeint. Alle Naturelemente (Stein, Wasser, Holz, Pflanze) sollten harmonisch im Garten Raum finden. Dieses ist dem Planer Konrad Bitters in sehr beeindruckender Weise gelungen!

Ideenreiche naturnahe Gartengestaltung mit Steinen, Holz, Wasser & mehr!


Der Parkplatz vor dem Gebäude verbindet Splittflächen der Wegedecke mit baumbestandenen Pflanzstreifen. Bereits im Eingangsbereich des Eventgartens wird der Gast zum Verweilen in Lounge-Möbeln eingeladen. Eine schier unendlich strahlend grüne Rasenfläche lädt zum Erkunden ein. Rund angelegte Wege führen durch den Garten. Diverse Grashügel und Wildblumenwiesen ergeben ein besonders stimmiges und vor allem stimmungsvolles Bild. Niedrige Buchenhecken betonen die Wegeführung. Mit Stein wurde sehr dezent gestaltet.

Besonderer Höhepunkt der großen Gartenanlage ist die meterhohe Fontäne im Teich und das lange Birkenspalier, welches im Sommer zum Hochzeitspavillon führt. Beides kann man schon erkennen, wenn man den Eingang der Galerie betritt. Insgesamt hat man von jedem Platz in der Galerie einen spannenden Blick in den Eventgarten.

Zahlreiche Zapfstellen ermöglichen die Bewässerung an fast jeder Position im Garten. Rasenroboter mähen automatisch die großen Flächen. Das Besondere an diesem Projekt war die Termintreue. Die Bauphase begann im Winter. Bei Wind und Wetter wurde an diesem Projekt gearbeitet, um eine zeitige Fertigstellung zu garantieren. Tatsächlich konnte der Garten eine Woche vor Termin übergeben werden.

Sie suchen auch einen verlässlichen Partner für Ihr Großprojekt? Dann wenden Sie sich telefonisch an unser Büro oder direkt per mail an unseren Planer Konrad Bitters.

Pflanzen

Betula utilis (Himalaya-Birke), Tilia cordata (Winterlinde – Steinlinde), Carpinus betulus (Hainbuche)

Material

Folie, Kalksteinschotter, Klinkerpflaster, Betonsteinpflaster, Wasserbecken, Rollrasen, Regner,Splitt

Bauzeit

Vier Monate